Der Tourismusverein Sonneberg e.V.

Der Tourismusverein  Sonneberg e.V. existiert bereit seit über zehn Jahren. Mitte letzten Jahres etablierte sich der Verein in veränderter Zusammensetzung neu.

Zur Zeit gehören dem Verein 13 Mitglieder an, darunter die Stadt Sonneberg selbst, die Stadtwerke Sonneberg, das Deutsche Spielzeugmuseum,  Hoteliers, selbstständige Unternehmer sowie Privatpersonen.
Ziel der Vereinsarbeit soll es sein, den Tourismus in und um Sonneberg zu profilieren, die Umgebung für Besucher interessant zu machen und Traditionen zu pflegen.


Bereits im letzten Jahr trat der Tourismusverein mit einem Großereignis in Erscheinung. Im Oktober feierte der Sonneberger Bahnhof sein 100jähriges Bestehen. Hier organisierten die Vereinsmitglieder ein großes Bahnhofsfest, welches bei den Bürgern der Stadt und den Gästen sehr gut ankam. Man konnte eine Fahrt mit der Dampflok unternehmen, Interessantes über die Geschichte der Eisenbahn erfahren, eine Stadtralley  mit attraktiven Preisen wurde durchgeführt und auch für Kinder gab es viel zu erleben. Für kulinarische Genüsse sorgten die Vereinsmitglieder mit selbstgebackenem Kuchen, Sonneberger Bratwüsten und vielem mehr.
Auch in diesem Jahr machte der Verein von sich reden, beim "Frühlingsfest der Innenstadthändler" bot man "Spiel und Spaß für jung und alt" an, organisierte einen Eisverkauf und anderes.

Am 17. Mai 2008 wird feierlich der erste "Sonneberger Rundwanderweg" eröffnet, über den der Verein die Patenschaft übernehmen wird, das bedeutet, dass man sich darum kümmert, den Weg mit Leben zu erfüllen- Besuchern und Gästen zeigt, wie schön Sonnebergs Umgebung ist. Ein ganz besonderes Ereignis  im Vereinsleben wird jedoch am 05. Oktober 2008  veranstaltet: der Versuch, ins "Guinessbuch der Rekorde" aufgenommen zu werden.

Sonnebergs Gastronomen bereiten vor Ort  2000 Thüringer Klöße zu, die in diesem Jahr zum 200 Mal ihre Ersterwähnung feiern. Ziel ist es, soviel wie möglich Menschen an einer langen Tafel zu versammeln, die dann gemeinsam Klöße und Braten verzehren.

Selbstverständlich ist der Verein auch zu allen lokalen Feierlichkeiten, wie z.B. Stadt-und Museumsfest, Weihnachtsmarkt usw. präsent.

Ein nahes Ziel soll weiterhin sein, noch viele aktive Mitglieder zu gewinnen, die mit Ideen und Einsatzfreude die Arbeit des Tourismusvereins voranbringen.